Samtgemeinde Dahlenburg
Wappen der Region
Winterlandschaft bei Seedorf
Bürger
Tourismus
Wirtschaft
Marktplatz
Sehenswürdigkeiten

D a h l e n b u r g

Über 800-jähriger Burgflecken zwischen Elbtalaue und Göhrde (größtes Mischwaldgebiet Norddeutschlands) gelegen, Ausgangspunkt für Rad-(Göhrde-Neetze/Elbeland/Vogelkiekertour und die Biosphären-Querung), Reit- und Wandertouren; Campingplatz; Freibad mit großem Kinderbecken und Riesenrutsche; Wanderkino; Angelmöglichkeiten; zahlreiche Unterkunftsbetriebe, Restaurants und Cafe; Orchideen- und Rosengarten; abwechslungsreiche und harmonisch geformte Wald- und Hügellandschaft; Heimatmuseum in der St. Laurentiuskapelle (13. Jh.), St. Johanniskirche (Dahlenburg) und St. Lambertikirche (Nahrendorf), Gutshöfe, Wassermühlen in Ellringen und Tangsehl, Tagungshäuser und Internatsgymnasium sind ebenso zu finden, wie

Zahlreiche Baudenkmäler und Sehenswürdigkeiten:

Göhrdeschlachtdenkmal von 1813: zur Erinnerung an das einzige siegreiche Gefecht einer Allianz gegen napoleonische Truppen auf norddeutschem Boden Bahnhofsgebäude Göhrde (im Ortsteil Breese) von 1878: erbaut zur kaiserlichen Ankunft und Durchreise zum Jagdrevier in der Göhrde; heute befindet sich hier eine Kinder- und Jugendbildungsstätte Jagdschloss Göhrde ( im 18. Jh. erbaut und bis Anfang 19. Jh. erweitert): in der heutigen Heimvolkshochschule wohnten und logierten bis Ende des deutschen Kaiserreiches 1918 gekrönte Häupter und Fürsten, um in einem der größten zusammenhängenden Waldgebiete Norddeutschlands Hofjagden abzuhalten.

 Internatsgymnasium Marienau:

das ehemalige Anfang des 20. Jh. von einem Hamburger Industriellen gekaufte Gut, wurde in den 1920er Jahren zu einer der ersten reformpädagogischen Landeserziehungsheime in Deutschland ausgebaut; die ehemalige EXPO-Schule (2000) und staatlich anerkanntes Gymnasium und Internet ist auch heute noch reformpäadogisch, ökologisch und international ausgerichtet

St. Laurentiuskapelle Dahlenburg:

der aus dem 13. Jh. stammende Feldsteinbau ist das letzte Überbleibsel der „Dahlen-Burg“ und hat die Wirren der Jahrhunderte, vom 30-jährigen Krieg, Plünderungen und Okkupation durch die napoleonische Truppen Anfang des 19. Jh. bis zu ihrem Umbau zum Heimatmuseum ab 1928 gut überstanden. Heute befinden sich dort interessante Ausstellungen wie zur Geschichte der „Göhrdeschlacht“

Aussichtsturm Kovahl (seit 2013 geschlossen):

der ca. 15 m hohe Turm wurde 1976 erbaut und bietet einen herrlichen Rundblick über die Wald- und Flusslandschaft von Göhrde und Elbe; neuerdings bietet der Turm seinen Gästen Hinweistafeln, die sämtliche sichtbaren „Blickfänger“ bis zum Horizont erläutern. Dazu gehören einige von Norddeutschlands höheren „Bergen“ wie der Hohe Mechtin (142 m), der NDR-Sendemast mit 250 m oder auch der Elbverlauf. Der Turm mußte leider wegen Baufälligkeit geschlossen. Ihm droht 2014 der Abriss.

 Orchideengarten Karge :

die mit über 4000 qm größte Orchideenzuchtschau in Norddeutschland bietet eine „subtropische“ Vielfalt; alle 4 Jahre werden im Rahmen des D.O.G. Treffens der deutschen Orchideenzüchter engagierte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens eingeladen, die ihren Namen für die Taufe einer seltenen Hybridenart zur Verfügung stellen (Loki Schmidt, Lea Rosh)

Rosengarten Müller:

Das Ehepaar Müller präsentiert seinen Gästen auf über 4000 qm einen liebevoll hergerichteten Rosen- und Clematisgarten, der bereits in  bekannten Fachzeitschriften vorgestellt und prämiert wurde.

Feste und Veranstaltungen:

Ein vielfältiges Vereinsleben garantiert nicht nur für seine Mitglieder sondern auch für zahlreiche Besucher aus nah und fern herausragende und weit über die Region bekannte Veranstaltungen wie die seit über 20 Jahren standfindenden Oldtimertreffen in Ellringen bei Dahlenburg oder der Martinimarkt, inzwischen größte Jahrmarkt des Landkreises Lüneburg und die Dahlenburger Kulturwoche, die mit zahlreichen Einzelveranstaltungen viele Besucher anlockt.

Traditionsreiche Veranstaltungen zu jeder Jahreszeit: Oldtimertreffen (April), Schützenfeste (Mai – Juli), Flachsfest (Juli), Historienspektakel am „Göhrdeschlacht“- Denkmal von 1813 (September), Martinimarkt und Kulturwoche (November), Weihnachtsmarkt.

Weitere Auskünfte erhalten Sie unter:

Samtgemeinde Dahlenburg, Tourist Information, Am Markt 17, 21368 Dahlenburg, Tel. 05851-860, Email: tourist-info@dahlenburg.de

Zum Thema
ANZEIGEN
LINK: Pendlerportal
(http://lueneburg.pendlerportal.de/)

Sie sind Berufspendler und suchen eine regelmäßige Mitfahrgelegenheit?

www.pendlerportal.de



LINK: Sparkasse Lüneburg Willkommen
(http://www.sparkasse-lueneburg.de/)