Samtgemeinde Dahlenburg
Wappen der Region
Museum Dahlenburg
Bürger
Tourismus
Wirtschaft
Marktplatz
Pressemitteilungen
 

Bundestagswahl am 24.09.2017 - Wahlhelfer/innen gesucht

 

Am 24.09.2017 findet in Deutschland die Wahl zum Deutschen Bundestag statt.

Am Tag der Wahl werden in der Samtgemeinde Dahlenburg 12 Wahllokale besetzt.

Die Samtgemeinde Dahlenburg sucht daher engagierte Wahlhelfer/ innen für diese Aufgaben.

Die Wahlhandlung findet am Wahltag bis 18Uhr statt, danach wird ausgezählt.
Es wird ein Erfrischungsgeld gezahlt.
 

Wer als Wahlhelfer/ in dabei sein möchte, meldet sich bitte im Rathaus Dahlenburg, bei Frau Harwege unter 05851 86-47.

Weitere Infos für Wahlhelfer/innen finden Sie hier.

Danke für Ihre Mithilfe.

_______________________________________________________________

Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017

Allgemeine Infos

Mehr als 60 Millionen Wahlberechtigte entscheiden alle vier Jahre bei der Wahl zum Deutschen Bundestag darüber, wer sie in der nächsten Legislaturperiode regiert.

Das Bundesgebiet ist derzeit in 299 Wahlkreise eingeteilt. Zu Niedersachsen zählen die Wahlkreise 24 bis 53. Die Landkreise Lüneburg und Lüchow-Dannenberg bilden gemeinsam den Wahlkreis 37 (Lüchow-Dannenberg-Lüneburg). In der Hansestadt Lüneburg gibt es bei der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am Sonntag, 24. September 2017, etwa 60.000 Wahlberechtigte.

Wahlberechtigt ist, wer Deutscher im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes ist und am Wahltag

  1. das 18. Lebensjahr vollendet hat
  2. seit mindestens drei Monaten eine Wohnung in Deutschland innehat oder sich sonst gewöhnlich aufhält
  3. nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist  (§ 13 Bundeswahlgesetz) und
  4. in einem Wählerverzeichnis eingetragen ist.

Erst- und Zweitstimme
Bei der Bundestagswahl haben alle Wahlberechtigten insgesamt zwei Stimmen. Eine Stimme für die Wahl eines Wahlkreisabgeordneten und eine Stimme für die Wahl einer Landesliste (Partei). Letztere ist ausschlaggebend für die Verteilung der Sitze insgesamt auf einzelne Parteien.

Als Deutscher im Ausland
Deutsche im Ausland, die nicht in Deutschland gemeldet sind, bezeichnet man als Auslandsdeutsche. Sie werden nicht automatisch in ein Wählerverzeichnis eingetragen. Wollen Auslandsdeutsche an Bundestagswahlen teilnehmen, müssen sie vor jeder Wahl einen förmlichen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis stellen.

Zum Thema
ANZEIGEN
LINK: Sparkasse Lüneburg Willkommen
(http://www.sparkasse-lueneburg.de/)

LINK: Pendlerportal
(http://lueneburg.pendlerportal.de/)

Sie sind Berufspendler und suchen eine regelmäßige Mitfahrgelegenheit?

www.pendlerportal.de